Gas kam durch Kanalisation

Vier Verletzte bei Ammoniakunfall im Allgäu

Oberschönegg - Im Allgäu sind am Mittwochabend vier Menschen bei einem Ammoniakunfall verletzt worden. Offenbar war das Gas in Oberschönegg durch die Kanalisation freigesetzt worden.

Beim Austritt giftiger Ammoniakdämpfe im schwäbischen Oberschönegg sind sieben Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden vier Menschen durch das ätzende Gas verletzt. Darüber hinaus klagte ein Anwohner über Kreislaufbeschwerden, ein weiterer erlitt einen Kreislaufkollaps und ein Feuerwehrmann wurde am Fuß verletzt. Am Mittwochabend hatte der Austritt von Ammoniak zur Evakuierung mehrerer Gebäude geführt. Rund 80 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. In einer Gaststätte wurde für sie eine Sammelstelle eingerichtet. Ersten Ermittlungen zufolge war bei Arbeiten in einer nahe gelegenen Firma Ammoniak in die Regenwasserkanalisation gelangt. Nachdem der Kanal gespült war, konnten alle Anwohner kurz nach Mitternacht wieder in ihre Häuser zurückkehren. Etwa 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare