+
Vier Menschen sind bei dem Brand des Zweifamilienhauses in Ramsau verletzt worden.

800.000 Euro Schaden

Frau bei Brand in Ramsau verletzt

Ramsau - Beim Brand eines Wohnhauses in Ramsau (Landkreis Berchtesgadener Land) ist eine 55 Jahre alte Frau verletzt worden. Zudem entstand ein Schaden von 800 000 Euro.

Dies teilte die Polizei am Samstag mit. Die Kripo vermutete zunächst Funkenflug als Brandursache. Das Feuer war offenbar an einem Unterstand für Brennholz ausgebrochen, der an das Haus angrenzt. An dem Lagerplatz war Holzofenasche gefunden worden - sie war offenbar noch heiß gewesen und hatte das Holz entzündet.

Als das Feuer am Freitagabend ausbrach, schliefen die Bewohner. Sie hatten das Feuer zunächst nicht bemerkt und wurden von ihren Nachbarn darauf aufmerksam gemacht. Eine 55-jährige Nachbarin musste wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus. Die Bewohner selbst blieben unverletzt. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Anwesen nach Polizeiangaben bereits lichterloh. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

dpa

Ramsau: Zweifamilienhaus in Flammen

Ramsau: Zweifamilienhaus in Flammen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare