Polizei muss einschreiten

Mädchen (4) spielt - Mutter liegt betrunken daneben

Augsburg - Während ihre vierjährige Tochter auf einem Spielplatz im Augsburger Stadtteil Göggingen spielte, lag die Mutter (41) daneben im Gras - vollkommen betrunken. Die Polizei musste einschreiten.

Wie die Polizei Schwaben Nord mitteilt, spielten am Donnerstag gegen 17 Uhr mehrere Kinder auf einem Spielplatz in der Wellenburger Straße, darunter auch ein vierjähriges Mädchen. Ihre 41-jährige Mutter war zwar dabei, lag aber - völlig betrunken - daneben im Gras.

Ihren Hund, eine deutsche Dogge, hatte die Frau am Zaun festgebunden. Eine Streife, die zu dem Spielplatz gerufen wurde, sprach die Frau an, doch sie konnte den Anweisungen kaum noch folgen. In ihrem Rucksack hatte sie - neben einer leeren - noch drei volle Flaschen Wein dabei.

Weil die 41-Jährige derart betrunken war, war es ihr nicht mehr möglich, sich um ihr Kind zu kümmern. Die Polizisten nahmen sie mit, während der Hund von der Berufsfeuerwehr ins Tierheim gebracht wurde. Etwas schwieriger war die Versorgung der vierjährigen Tochter. Zunächst organisierten die Beamten eine Übernachtungsmöglichkeit im Krankenhaus Josefinum, erreichten dann aber doch noch ihren Vater. Dieser holte sie dort ab.

Die Mutter willigte zwischenzeitlich in einen Alkoholtest ein, bei dem über 2,5 Promille festgestellt wurden. Das Jugendamt wird nun informiert.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.