+
Auf der B388 bei Vilsbiburg ist am Morgen ein Tankzug nach einem Unfall auf ein Auto gekippt. 

Dramatischer Unfallhergang

Unfall auf der B388: Tankzug kippt um und begräbt Auto unter sich - Fahrer tot

  • schließen

Auf der B388 bei Vilsbiburg ist am Morgen ein Tankzug umgestürzt und hat ein Auto unter sich begraben. Jede Hilfe kam für den Fahrer zu spät.

Update von 15.17 Uhr: Der Fahrer des Pkws konnte am Nachmittag nur noch tot geborgen werden. Es handelt sich um einen 65-jährigen ungarischen Staatsbürger, der im Kreis Bodenkirchen wohnhaft war. Der Mann war als Einziger in dem Auto.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann von der Bundesstraße 299 kommend in Richtung B 388 einfahren wollte. Er kam wohl aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Tanklastzug zusammen. Beide Fahrzeuge kamen daraufhin von der Fahrbahn ab und schleuderten in die Böschung. Der Tanklastzug kippte um und begrub den Pkw unter sich.

Bei dem Lkw-Fahrer handelt es sich um einen 43-jährigen Tschechen, er wurde leicht verletzt.

Tankzug stürzt bei Vilsbiburg um - und begräbt Auto unter sich

Update von 13.36 Uhr: Derzeit läuft die Bergung des Pkws. Wieviele Personen sich in dem Auto befinden, ist nach wie vor unklar. Nach Informationen von der Unfallstelle schaffte es ein kleiner Kran nicht, den Tankzug anzuheben. Deshalb wurde ein größerer Kran von einer nahegelegenen Baustelle organisiert. Dieser ist aktuell mit der Bergung des Pkws beschäftigt.

Dieser Kran versuchte, den Tankzug anzuheben. Da er es nicht schaffte, wurde ein größerer Kran zur Unfallstelle beordert.

Vilsbiburg: Tankzug begräbt Auto unter sich - Vermutungen zur Unfallursache

Update von 11.59 Uhr: Ein umkippender Tanklastzug hat bei einem Unfall in Niederbayern ein Auto unter sich begraben. Mindestens einen Menschen vermuteten die Retter am Freitag in dem Auto, sagte ein Sprecher der Polizei. Zwei Kräne sollten den 40-Tonner anheben. Der Fahrer des Tanklastzugs verletzte sich leicht.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war das Auto beim Beschleunigen auf einer Bundesstraße bei Bodenkirchen (Landkreis Landshut) ins Schlingern und auf die Gegenspur geraten. Beim Ausweichen kippte der Lastwagen um und begrub den Pkw. Der Tanklastzug war mit Plastikgranulat beladen.

Tankzug schleudert in Böschung und begräbt Auto unter sich - Fotos vom Einsatz

Vilsbiburg: Tankzug stürzt auf Auto - Kran zur Unfallstelle gerufen

Update von 11.50 Uhr: Auf Nachfrage teilte die Polizei mit, dass die Bergung aktuell laufen würde. Nach weiteren Informationen von der Unfallstelle soll sich tatsächlich ein Auto unter dem Tankzug befinden. Ein Kran sollte den Tankzug vom Auto heben, dieser habe sich jedoch als zu klein herausgestellt. Ein größerer Kran wurde den Informationen nach zur Unfallstelle beordert.

Zum Gesundheitszustand des Tankzugfahrers beziehungsweise des Autofahrers gibt es noch keine Informationen.

Einen weiteren schlimmen Unfall gab es auf der B15 bei Köfering (Lkr. Regensburg) als zwei Lkw zusammengestoßen sind. 

Erstmeldung: Tankzug bei Vilsbiburg umgestürzt - Möglicherweise Auto begraben

Vilsbiburg - Auf der B388 in der Nähe von Vilsbiburg (Landkreis Landshut) ist ein Tankzug umgestürzt. Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr. Nach ersten Informationen könnte ein Pkw unter dem Tankzug begraben sein, die Information ist allerdings nicht bestätigt.

Vilsbiburg: Tankzug umgestürzt - Einsatz der Rettungskräfte läuft

Die Lage vor Ort gestaltet sich schwierig. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Aktuell ist die B388 zwischen Vilsbiburg und Velden komplett gesperrt.

Auf der B229, in der Nähe von Achldorf, ist ein LKW beim Abbiegen umgekippt. Der verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Straße wurde gesperrt. Einen Spaziergang der besonderes Art machten 44 Fahrgäste auf der A9, nachdem ihr Bus eine Panne hatte. 

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte
Auf der A3 Richtung Regensburg ist am Sonntag bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben, seine Beifahrerin und eine weitere Frau verletzten sich schwer. 
A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet nach einem Unbekannten. 
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler gestorben: Todesursache zunächst unbekannt
„Dahoam ist Dahoam“- und „Tatort“-Schauspieler im Alter von 69 Jahren gestorben. Eine Kollegin nimmt emotional Abschied - Die Todesursache ist bisher noch unbekannt.
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler gestorben: Todesursache zunächst unbekannt
150 Meter in die Tiefe: Wanderer stürzt von Klettersteig in den Tod
An einem Klettersteig bei Oberstdorf zwischen Deutschland und Österreich ist ein Mann am Sonntag tödlich verunglückt. Der 58-Jährige stürzte 150 Meter in die Tiefe.
150 Meter in die Tiefe: Wanderer stürzt von Klettersteig in den Tod

Kommentare