Siebenjähriger von Auto erfasst und tödlich verletzt
+
Eine Autofahrerin erfasste einen Siebenjährigen auf seinem Tretroller.

Großeinsatz der Rettungskräfte

Autofahrerin übersieht Jungen (7) auf Tretroller und erfasst ihn - Kind stirbt im Krankenhaus

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Ein Siebenjähriger wurde in Vöhringen (Bayern) auf seinem Tretroller von einem Auto erfasst. Der Junge starb an seinen schweren Verletzungen.

Vöhringen - Im bayerisch-schwäbischen Landkreis Neu-Ulm hat sich am Sonntagabend ein tödlicher Unfall ereignet. Ein siebenjähriger Junge kam dabei ums Leben, wie die Polizei mitteilte.

Tödlicher Unfall in Vöhringen (Bayern): Autofahrerin erfasst Jungen - mehrere Meter mitgeschleift

Der Unfall geschah gegen 20.05 Uhr in der Ulmer Straße in Vöhringen. Eine 48-jährige Frau befuhr die Ulmer Straße in Richtung Süden. Sie übersah den 7-Jährigen auf einem Tretroller. Der Junge wollte an einem Fußgängerüberweg die Straße überqueren. Er wurde von dem Auto erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

Junge auf Tretroller von Auto erfasst: Siebenjähriger stirbt im Krankenhaus

Der Junge kam nach dem Unfall ins Uniklinikum Ulm, „wo er seinen schweren Verletzungen erlag.“ Das teilte die Polizei mit. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter beauftragt. Er soll zur Klärung des Unfallgeschehens beitragen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Sie kümmerten sich um die Betreuung von Zeugen und Angehörigen sowie um die Verkehrssperrung. Die Ulmer Straße war bis rund 23.45 Uhr gesperrt. Die Pollizei hat die Ermittlungen gegen die 48-Jährige aufgenommen, heißt es weiter. (kam)*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Junge auf Tretroller von Auto erfasst und tödlich verletzt - Die Polizeimeldung im Wortlaut

„VÖHRINGEN. Am Abend des 04.04.2021 ereignete sich gegen 20:05 Uhr in der Ulmer Straße in Vöhringen ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang. Eine 48-jährige, welche die Ulmer Straße in Richtung Süden befuhr, übersah mit ihrem Pkw einen 7-jährigen auf einem Tretroller, welcher an einem Fußgängerüberweg die Ulmer Straße queren wollte. Der Bub wurde von dem Pkw erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Er wurde nach dem Unfall ins Uniklinikum Ulm verbracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Gutachter beauftragt, der zur Klärung des Geschehens beitragen soll. Feuerwehr und Rettungsdienst waren zur Verkehrssperrung und Betreuung von Zeugen und Angehörigen mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ulmer Straße blieb bis ca. 23:45 Uhr gesperrt. Die Polizeiinspektion Illertissen hat die Ermittlungen gegen die 48-jährige aufgenommen.“

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion