Volksbegehren in Bayern

Volksbegehren: Schon 46.000 Stimmen gegen Flächenverbrauch 

25.000 Unterschriften hätten gereicht. Fast doppelt so viele Menschen in Bayern haben nun schon ihre Stimme abgegeben. Für ein Volksbegehren und gegen weiteren Flächenverbrauch in Bayern.

Vier Monate nach dem Start haben sich bereits mehr als 46 000 Menschen in Bayern für ein Volksbegehren gegen Flächenverbrauch ausgesprochen. Nach Angaben der Grünen im Landtag vom Dienstag wurde das notwendige Quorum von 25 000 Unterschriften eindeutig übertroffen. Anfang September hatten die Grünen die Unterschriftensammlung gemeinsam mit der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft gestartet.

„Die Bayerinnen und Bayern haben uns einen enormen Vertrauensvorschuss gegeben“, sagte der Sprecher des Bündnisses und Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann. Die Grünen und ihre Bündnispartner wollen den Flächenverbrauch in Bayern mit dem Volksbegehren gesetzlich begrenzen: Pro Tag sollen nur noch fünf Hektar Freiflächen in Siedlungs- oder Verkehrsflächen umgewandelt werden dürfen. Derzeit sind es nach Angaben der Grünen 13 Hektar pro Tag. Das entspreche in etwa der Fläche von 18 Fußballfeldern.

Mit einem Volksbegehren können Bürger in Bayern selbst Gesetze initiieren. Für ein erfolgreiches Volksbegehren müssen sich zehn Prozent aller Wahlberechtigten in Bayern in Unterschriftenlisten eintragen, um dann einen Volksentscheid zu erzwingen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa-tmn

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Seit Mittwochabend werden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst, es handelt sich dabei um Leon Bitiq (13) und Martin Mändl (12). Die Polizei bittet um Mithilfe. …
Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach einem Lkw-Unfall am Donnerstagmorgen war die A8 Richtung Salzburg für mehr als neun Stunden gesperrt. Das Gefahrgut und das Unfallfahrzeug konnten geborgen werden.
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht
Schock in der Dunkelheit: Drei Frauen werden in Nürnberg von einem Unbekannten niedergestochen - die Taten ereignen sich innerhalb weniger Stunden.
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht

Kommentare