Wegen voller Windel: Opa landet auf Polizeistation

Mellrichstadt - Volle Windeln mit ungewöhnlichen Folgen: Eigentlich wollte ein Mann seiner Enkelin nur so schnell wie möglich die Windeln wechseln und landete prompt auf der Polizeistation.

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg am Samstag mitteilte, waren Opa und Enkelin am Vortag bei Bekannten nahe Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) zu Besuch, als sich ein verdächtiger Geruch ausbreitete. Da der Mann nichts zum Windelwechseln dabei hatte, leerte er sein Bier flink aus und fuhr mit dem kleinen Mädchen auf schnellstem Wege heim.

Polizisten stoppten den flotten Autofahrer und beanstandeten nicht nur die 40 Stundenkilometer zu viel, sondern auch den Alkoholgeruch. Mit dem Streifenwagen ging es erst zum Windelwechseln und schließlich auf die Polizeistation. Während sich die Kleine dort mit einem der eigens für solche Situationen angeschafften Trost-Teddys vergnügte, musste der Großvater unangenehme Fragen beantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß

Kommentare