Unfall bei Irschenberg

19-Jährige prallt frontal in Jeep

Irschenberg - Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der B 472. Eine 19-jähriger Rosenheimerin prallte mit ihrem Kleinwagen frontal in einen entgegenkommenden Jeep.

Gegen 7.05 Uhr war die 19-Jährige mit ihrem Ford Fiesta auf der B 472 auf Höhe Jedling im Gemeindebereich Irschenberg unterwegs. In Jedling kurz nach dem Abzweig in Richtung Leitzach kam sie wegen Nässe mit ihrem Pkw ins Schleudern und stieß auf der Gegenfahrbahn frontal mit dem Jeep eines 55-jährigen Schlierseers zusammen.

Die Rosenheimerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Der Schlierseer wurde leichter verletzt, seine 60-jährige Ehefrau, die mit im Auto saß wurde mittelschwer verletzt und kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Am Ford Fiesta entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Am Jeep entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Die B 472 war bis 9.30 Uhr komplett gesperrt. Aufgrund der Fahrbahnverschmutzung im Kurven- und Steigungsbereich musste die Fahrbahn mit einer Spezialkehrmaschine gereinigt werden.

Zur Bergung und Absperrung war die Feuerwehr Irschenberg und die Miesbacher Feuerwehr im Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare