Rettung mit Drehleiter

Von Freundin rausgeschmissen - Mann hockt nackt auf Hausdach

Hoppla! Da sitzt ein nackter Mann auf dem Dach. Die Feuerwehr Landshut hatte am Freitag einen sehr ungewöhnlichen Einsatz.

Landshut - Ein splitterfasernackter Mann auf einem Hausdach in Landshut hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Der ungewöhnlichen Aktion war am frühen Freitagmorgen ein Streit des 27-Jährigen mit seiner Freundin vorausgegangen, die ihn im Eifer des Gefechts aus ihrer Wohnung geworfen hatte, wie die Polizei mitteilte. Doch nutzte der Geschasste nicht die Eingangstür der Dachgeschosswohnung, sondern das Dachfenster. Seine Freundin war offenbar so in Rage, dass sie das Fenster zumachte und kurzerhand die Wohnung verließ.

Der verzweifelte Mann fiel einer aufmerksamen Passantin auf, die die Polizei alarmierte. Da seine Freundin nicht erreichbar war, wurde die Feuerwehr gerufen. Die rettete den Mann unter Einsatz einer Drehleiter aus 15 Metern Höhe. Die Polizei brachte den 27-Jährigen dann zu seinem Zuhause.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare