Er starb noch am Unfallort

Von Radlader überrollt - Mann (72) kommt ums Leben

Wachenroth - Ein 72-jähriger Mann hat seinen Arbeitstag nicht überlebt. Er verlor bei einem tragischen Unfall sein Leben.

Bei einem Betriebsunfall auf dem Gelände eines Erde verarbeitenden Unternehmens in Mittelfranken ist am Donnerstag ein 72 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. 

Der Rentner sei von einem rückwärtsfahrenden Radlader erfasst und so schwer verletzt worden, dass er noch am Unfallort starb, teilte die Polizei Nürnberg mit. Der Mann war als Aushilfskraft bei dem Betrieb in Wachenroth-Buchfeld (Landkreis Erlangen-Höchstadt) beschäftigt. Der Fahrer des Radladers erlitt einen Schock. Ein Sachverständiger soll den Unfallhergang nun genauer untersuchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare