Beim Wandern gestolpert: Mann stirbt

Bregenz - Trauriges Ende eines Wanderausflugs: Ein 72-Jähriger aus Bad Königshofen (Unterfranken) ist am Dienstagvormittag bei einer Wanderung im österreichischen Vorarlberg tödlich verunglückt.

Auf einem leicht abschüssigen Teil des Wanderwegs in St. Gallenkirch geriet der Urlauber ins Stolpern, stürzte und schlug mit dem Kopf auf einem Stein auf, berichtete die Polizei. Wiederbelebungsversuche von Begleitern - er war mit einer Wandergruppe unterwegs - blieben erfolglos. Ein eingeflogener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare