+
Der Betreiber des Atommeilers Gundremmingen bereitet sich auf den Abbau der Anlage vor.

Drei Jahre vor der Abschaltung

Vorbereitungen für Abbau des AKW Gundremmingen

Gundremmingen - Drei Jahre vor dem Abschalten des schwäbischen Kernkraftwerks Gundremmingen B bereitet sich der Betreiber auf den Abriss der Anlage vor. Am Donnerstag wurde ein entsprechender Antrag gestellt.

Am Donnerstag sei beim bayerischen Umweltministerium ein Antrag auf „Abbau von ausgewählten Anlagenteilen“ nach der Stilllegung Ende 2017 gestellt worden, teilte der Stromkonzern RWE mit.

Es sollen dann zunächst Arbeiten an Systemen stattfinden, die für den Weiterbetrieb von Block C und die Aufbewahrung verbrauchter Brennelemente aus Block B nicht nötig sind. Der dritte Atommeiler von Gundremmingen (Landkreis Günzburg) soll Ende 2021 vom Netz gehen. Block A war nach einem Störfall bereits 1977 stillgelegt worden. Dieser Block wird seit 1983 abgebaut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare