Entschärfung am Samstag

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe entschärft werden.

Schwandorf - Nach dem Fund einer Fliegerbombe haben am Samstag die Vorbereitungen für die Evakuierung des Krankenhauses im oberpfälzischen Schwandorf begonnen. Es seien nun täglich Lagebesprechungen geplant, teilte die Klinik mit. Die Entschärfung der Bombe ist für kommenden Samstag (30. September) geplant. Patienten, die das Krankenhaus bis dahin nicht verlassen können, sollen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verlegt werden.

Bauarbeiter hatten die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Freitag auf dem Gelände des Krankenhauses gefunden. Es bestehe keine Explosionsgefahr, sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet
Ein Streit ist in Mering schrecklich eskaliert: Eine Frau rammte dabei ihrem Partner ein Messer in den Bauch. 
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet

Kommentare