+
Der im September verstorbene Holocaust-Überlebende Max Mannheimer.

Affront in Bad Aibling

Vorerst keine Max-Mannheimer-Straße

  • schließen

Bad Aibling – In Bad Aibling (Kreis Rosenheim) hat sich der Stadtrat nicht auf die Benennung einer Straße nach dem im September verstorbenen Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer einigen können.

Nach einem ersten einstimmigen Beschluss im Bauausschuss hätten das Rathaus etliche Schreiben von Bürgern und Firmen erreicht, die in dem Neubaugebiet „rechtsradikale Schmierereien“ befürchtet hätten, erklärte Bürgermeister Felix Schwaller (CSU). Außerdem gebe es keinen direkten Bezug Mannheimers zu Bad Aibling. Den gebe es bei anderen Namen – in Aibling sind Straßen nach der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und Professor Kurt Huber benannt – auch nicht, kommentierte eine Stadträtin. Trotzdem einigte sich das Gremium darauf, die Entscheidung zu vertagen. Im Januar soll erneut diskutiert werden. Im Gespräch ist auch, die Straße „Am Güterbahnhof“ oder aber „Maximiliansstraße“ zu nennen.

Andernorts ist man schon etwas weiter: In Erding steht OB Max Gotz (CSU) dem Ansinnen positiv gegenüber, nachdem einige Bürger die Straßenbenennung vorgeschlagen hatten. In Poing (Kreis Ebersberg) haben alle Fraktionen gemeinsam den Antrag gestellt, ein Bauwerk oder aber eine Straße bzw. Platz nach Mannheimer zu benennen. In Mühldorf – dort gab es ein großes KZ-Außenlager, in dem Mannheimer Häftling war – gibt es Bestrebungen, die Mittelschule nach ihm zu benennen. Auch die dort stark verankerte Sudetendeutsche Landsmannschaft – Mannheimer stammte aus dem Sudetenland – unterstützt das. Keine Initiative gibt es bisher in Haar (Kreis München), wo Mannheimer wohnte. 

Einen Kommentar zu dem Thema lesen Sie hier

Meistgelesene Artikel

Auf dem Supermarktparkplatz: Frau entdeckt Schreckliches in parkendem Auto 
Auf einem Supermarkt-Parkplatz in Oberbayern entdeckt eine Passantin eine Leiche in einem Auto, die seit Tagen unbemerkt dort lag. Der starke Verwesungsgeruch machte sie …
Auf dem Supermarktparkplatz: Frau entdeckt Schreckliches in parkendem Auto 
Biker (22) rast mitten in Kapelle - er stirbt noch am Unfallort
In der Oberpfalz verstarb ein junger Motorradfahrer bei einem schweren Unfall am Dienstagabend. Sein Fahrzeug raste gegen ein Gotteshaus. 
Biker (22) rast mitten in Kapelle - er stirbt noch am Unfallort
Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Als am Freitag etwas auf sein Auto kracht, erschreckt sich der Augsburger Autofahrer Harald Braun.  Hinter dem Vorfall könnte eine kuriose Erklärung stecken. 
Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
In Waldkraibrug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylbewerbern, bei der auch Polizeibeamte bedrängt wurden. Jetzt greift die Kripo zu …
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung

Kommentare