"Vorgetäuschter Mord": Polizei steht vor Rätsel

Nürnberg - Nach einem “vorgetäuschten Mord“ im Nürnberger Drogenmilieu steht die Polizei vor einem Rätsel. Hintergründe und Motive des Falls seien völlig im Dunkeln.

Die Ermittlungen noch in vollem Gange, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Anfängliche Hinweise auf ein Tötungsdelikt hätten sich jedenfalls nicht bestätigt. Zwar hätten Ermittler in einer Lagerhalle im Süden Nürnbergs Blutspuren entdeckt; das Blut stamme aber nachweislich nicht von einem Menschen.

Beim Abhören von Telefongesprächen Verdächtiger hatten Rauschgiftfahnder Hinweise auf einen angeblich bevorstehenden Mord erhalten. Die in diesem Zusammenhang überwachten vier Vietnamesen seien daraufhin am Dienstag festgenommen worden - zwei in der Nürnberger Innenstadt, zwei in der Lagerhalle einer ehemaligen Spedition. In einem mit Matratzen ausgelegten Büroraum fanden die Ermittler Blutspuren. Von einem Opfer fehlte aber jede Spur. Zugleich stießen die Beamten dort kübelweise auf Cannabis-Pflanzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare