Betrüger mit Luxuslimousinen

Vorsicht Autofahrer - Neue Betrugsmasche

In Nürnberg haben es Betrüger mit Luxuslimousinen auf Autofahrer abgesehen. Mit dieser neuen Masche versuchen die Betrüger an das Geld der Autofahrer zu kommen. 

Nürnberg - Betrüger haben in Nürnberg mit einer neuen Masche mehrfach versucht, an Geld von Autofahrern zu kommen. Dabei stand jeweils ein gut gekleideter Mann am Straßenrand neben einer Luxuslimousine und winkte Verkehrsteilnehmer zu sich heran. Er habe die Autofahrer dann um Geld gebeten, weil er sich angeblich in einer Notsituation befinde, schilderte ein Polizeisprecher am Freitag.

Bislang hat die Polizei zehn solcher Betrugsfälle seit August registriert und spricht von mutmaßlich mehreren Tätern. Erbeutet wurden zwar nur geringe Geldbeträge. Die Täter hätten aber versucht, auch an die Bankverbindungen und Adressen ihrer Opfer zu gelangen.

Im jüngsten Fall gab der Betrüger an, seine Mutter sei in Paris gestorben und er benötige dringend Geld, um nach Frankreich zu reisen. Beinahe wäre der Täter der Polizei ins Netz gegangen. Der misstrauisch gewordene Fahrer hatte auf dem Weg zur Bank die Polizei verständigt. Der Betrüger habe jedoch vermutlich den Streifenwagen entdeckt - und sei daraufhin geflohen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 
Knapp drei Monate lebt sie bereits alleine, noch immer sucht die Polizei im Kreis Landshut nach einer entlaufenen Kuh. Die Polizei rät davon ab, sich dem Tier zu nähern. 
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 

Kommentare