+
Justizministerin Beate Merk warnt die Verbraucher.

Vorsicht vor unseriösen Telekommunikations-Verträgen

Ingolstadt - Justizministerin Merk hat vor unseriösen Telekommunikationsverträgen gewarnt. Wegen der Umstellung auf das digitale Fernsehen würden derzeit verstärkt solche Verträge an der Haustür untergeschoben.

Das erläuterte Beate Merk (CSU) am Donnerstag nach einem Besuch des VerbraucherService in Ingolstadt. Auch bei Nutzungsverträgen für Mobiltelefone fühlten sich Verbraucher regelmäßig getäuscht. In Abrechnungen tauchten immer wieder nicht nachvollziehbare Kosten von Drittanbietern auf, gab die für den Verbraucherschutz im Freistaat zuständige Ministerin Bürgerbeschwerden wieder.

“Ich habe mit großem Interesse gehört, wo die Verbraucher vor Ort der Schuh drückt“, sagte Merk. “Ich kann die Verbraucher nur davor warnen, sich an der Haustür etwas unterschieben zu lassen, insbesondere Telekommunikationsverträge.“

In Bayern gibt es nach Ministeriumsangaben 15 vom Katholischen Frauenbund organisierte Büros des VerbraucherService und 16 Anlaufstellen der Verbraucherzentrale.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Kommentare