+
Nein zum absoluten Rauchverbot sagen beim Online-Voting 42,3 Prozent. Das ist nicht die Mehrheit.

Rauchverbot: So haben Sie abgestimmt

München - Rauchverbot: Ja oder Nein. Es wird knapp beim Volksentscheid am Sonntag. Sie haben schon mal abgestimmt. Und dabei war es extrem knapp.

Das Meinungsforschungsinsittut TNS Infratest hat ermittelt, dass 48 Prozent der Bürger für ein absolutes Rauchverbot sind.

Auch bei unserer Abstimmung gibt es schon Ergebnisse.

Die Frage lautete: "Sind Sie für ein absolutes Rauchverbot in der Gastronomie?"

43,3 Prozent haben mit Ja gestimmt. Sie sind der Meinung, dass Nichtraucher unbedingt geschützt werden müssen und zwar ohne Ausnahmen.

Fast genauso viele haben mit Nein gestimmt: 42,3 Prozent sagen, das Verbot geht zu weit und meinen "Wohin sollen diese ständigen Verbote noch führen?"

Eine kleine Gruppe von 14,4 Prozent ist der Meinung, dass das Rauchverbot so wie es ist und mit den Ausnahmen für Großveranstaltungen, sinnvoll ist.

Volksentscheid am 4. Juli

Lesen Sie hier:

Was sagen Sie zu einem absoluten Rauchverbot

TNS Infratest hatte für seine Prognose insgesamt 973 Wahlberechtigte befragt. Bei unserem Online-Voting machten sogar 980 Menschen mit.

Am Sonntag, 4. Juli, sind die Bayern aufgerufen beim Volksentscheid über Rauchverbot und Nichtraucherschutz abzustimmen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen

Kommentare