130 Gewehre an Bord

Waffenhändler an tschechischer Grenze geschnappt

Waidhaus - Zwei illegalen Waffenhändlern hat die Bundespolizei in der Oberpfalz das Handwerk gelegt. Sie gingen den Beamten bei einer Kontrolle auf der A 6 ins Netz.

Bei Waidhaus an der Grenze zu Tschechien fanden die Polizisten im Wagen des Duos 130 Luftgewehre ohne Prüfzeichen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die beiden Männer hatte die Waffen nach eigenen Angaben in Prag gekauft und wollten sie in Frankreich veräußern. Die Luftgewehre wurden beschlagnahmt, die Männer erhielten Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare