Waffensammler hortete 30 Jahre lang Kriegswaffen

Straubing - Ein Waffensammler aus Niederbayern hat jahrzehntelang Kriegswaffen gehortet. Mit Pistolen allein gab er sich dabei nicht zufrieden.

Bei dem Straubinger wurden bei einer Razzia acht Sturmgewehre, acht Maschinenpistolen und -gewehre, weitere 40 Revolver, Pistolen und Gewehre sowie etwa 20 000 Schuss Munition, Waffenteile und sieben Kilogramm Schießpulver entdeckt.

Wie das Landeskriminalamt am Donnerstag in München berichtete, wurde die Kripo auf den 52-Jährigen aufmerksam, weil der Mann Dekorationswaffen bei einem Händler in Österreich gekauft hatte. Daraufhin durchsuchten Beamte bereits im Dezember die Wohnung in Straubing.

Der “technikbegeisterte“ Mann habe seine Sammlung binnen 30 Jahren aufgebaut, ohne sich um die Gesetze zu kümmern. Er legte ein Geständnis ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare