Wagen stürzt Böschung hinab und prallt in Baumgruppe

Weissbach - Eine 53-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen von der B 21 abgekommen und in eine Böschung hinabgestürzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte und wie es der Frau geht:

Die 53-jährige Frau war mit ihrem Wagen am Donnerstagabend gegen 23.45 Uhr von Bad Reichenhall in Richtung Salzburg auf der B 21 unterwegs, als sie auf Höhe der Einmündung Marzoll/Türk nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei mähte sie ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten um, querte die Fahrbahn und stürzte über die linke Böschung rund sechs Meter tief in Richting Auwald ab. Der Wagen kam erst zum stehen, als er in eine Baumgruppe prallte. Warum die Frau von der Spur abkam, kann die Polizei bisher nicht sagen.

Frau stürzt Böschung auf B 21 hinab.

Die Bergung gestaltete sich schwierig: 20 Einsatzkräfte und vier Fahrzeuge waren nötig, um die Patientin in der Schleifkorbtrage über die steile Böschung bis zum Rettungswagen zu transportieren und das Auto zu bergen. Der Unfallwagen musste per Seilwinde auf die Straße gezogen werden.

Obwohl der Wagen einen schweren Schaden davontrug, wurde die Unfallfahrerin nach ersten Erkenntnissen der Polizei nur leicht verletzt.

Während der Rettungs- und Bergearbeiten war die B 21 für rund 45 Minuten gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Rubriklistenbild: © Leutner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare