+
Der Wagen blieb mit der Front in einem kleinen Bach hängen.

Spektakulärer Unfall bei Ramsau

Wagen stürzt in Graben und steckt in Bach fest

Ramsau - Spektakulärer Unfall: In Ramsau (Berchtesgadener Land) ist ein älterer Fahrer am Montag mit seinem Wagen von der Straße 50 Meter tief in einen Graben gestürzt. Das Auto blieb in einem kleinen Bach hängen.

Wie das BRK Berchtesgadener Land mitteilt, ist der Autofahrer am Montag kurz nach 16 Uhr mit seinem VW-Golf bergauf nach rechts von der Straße abgekommen und geschätzte 50 Meter abgestürzt. Der Wagen blieb schließlich mit der Front in einem kleinen Bach hängen.

Der Wagen blieb mit der Front in einem kleinen Bach hängen.

Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Ramsau und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Berchtesgaden und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Nachdem die Einsatzkräfte den Verletzten versorgt und den Wagen im steilen Gelände abgesichert hatten, mussten sie den Mann per Schleifkorbtrage über den Hang zur befestigten Straße bringen. Die Notärztin des Hubschraubers begleitete anschließend den Transport per Rettungswagen zur Kreisklinik Bad Reichenhall.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare