+
Dieser Stein zog Schäferhund Lenny in die Tiefe.

Grausame Tierquälerei

Betonstein um den Hals: Entlaufener Hund qualvoll ertränkt

  • schließen

Waging - Schäferhund Lenny ist am Sonntag von zu Hause ausgebüxt. Seine Besitzerin findet ihn erst am Montag wieder. Leblos im Waginger See mit einem Stein um den Hals.

Einer 47-jährigen Hundehalterin aus Waging ist am Sonntag ihr belgischer Schäferhund Lenny weggelaufen. Den ganzen Tag hat sie gemeinsam mit ihrem Mann nach Lenny gesucht - ohne Erfolg.

Am Montag dann die grausame Entdeckung: Rund zehn Meter vom Ufer entfernt trieb der leblose Hund im Wasser des Waginger Sees. Für Lenny gab es keine Rettung mehr. Besonders grausam: Der Hund ist nicht von alleine ertrunken, sondern wurde brutal ermordet.

Um seinen Hals war ein rotes Kunststoffseil gebunden. An dem Seil: Ein großer Stein aus Beton. Bisher fehlt von dem Täter jede Spur.

Die Polizei bittet daher jeden, der zwischen Sonntag 12 Uhr und Montag 11.30 Uhr am Waginger See etwas beobachtet hat sich zu melden. Die Polizeiinspektion Laufen nimmt unter der Telefonnummer 08682 / 89880 Hinweise entgegen.

Mehr Informationen zu dem Fall lesen Sie bei unserem Partnerportal Chiemgau24.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.