Der Wald in Bayern wächst

München - Gute Nachricht für alle Naturliebhaber: Die Waldfläche in Bayern ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen - und das entgegen des weltweiten Trends.

Die Waldfläche in Bayern nahm um 110 Hektar zu, was etwa einer Fläche von 150 Fußballfeldern entspricht, wie Forstminister Helmut Brunner (CSU) am Donnerstag in München mitteilte. 2011 seien mehr als 430 Hektar Wald neu aufgeforstet und 321 Hektar gerodet worden. Damit steige entgegen einem weltweiten Abwärtstrend bereits seit 30 Jahren die Waldfläche in Bayern an. In diesem Zeitraum wuchs sie um mehr als 16 000 Hektar - eine Fläche, die etwa doppelt so groß wie der Chiemsee ist. Mit rund 2,5 Millionen Hektar ist der Freistaat das waldreichste Bundesland.

Die Privatwaldbesitzer seien mit knapp 350 Hektar bei Erstaufforstungen besonders aktiv gewesen. Selbst in den bevölkerungsreichen Regionen München und Regensburg gebe es seit vergangenem Jahr wieder mehr Wald.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr

Kommentare