Waldarbeiter von Baum erschlagen

Thalmässing - Ein 55 Jahre alter Waldarbeiter ist am Montag bei Baumfällarbeiten in seinem Traktor erschlagen worden. Mehrere unglückliche Zufälle hatten zu dem Unglück geführt.

Ein 55 Jahre alter Mann ist bei Waldarbeiten in einem Waldstück bei Thalmässing (Landkreis Roth) ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Dienstag in Nürnberg mitteilte, war der Mann am Montag mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Als sich ein gefällter Baum mit einem entwurzelten Baum verkeilte, stieg der Mann auf seinen Traktor. Im nächsten Moment fielen beide Bäume in Richtung seines Fahrzeugs. Der entwurzelte Baum traf den Waldarbeiter. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand

Kommentare