Waldarbeiter von Ast erschlagen

Fuchsberg/Ingolstadt - Ein Waldarbeiter ist beim Holzfällen von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden.

Wie die Polizei Ingolstadt berichtete, hatte der 63-Jährige am Samstagnachmittag gemeinsam mit zwei Kollegen in einem Wald in Fuchsberg (Landkreis Landsberg am Lech) einen Baum umgesägt.

Statt umzustürzen, verfing sich das Astwerk aber in einem anderen Baum. Wenig später löste es sich und zerbrach. Dabei fiel ein etwa fünf Zentimetern dickes Aststück dem Mann genau auf den Kopf. Der Waldarbeiter erlitt einen Schädelbruch und starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare