+
Rauchschwaden im Fichtenwald: Rund 300 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen.

Offenbar Brandstiftung

Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen

Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Altdorf - Mit einem Großaufgebot haben Rettungskräfte einen Waldbrand in der Nähe von Altdorf (Landkreis Landshut) bekämpft. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht zum Samstag, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich habe fahrlässige Brandstiftung das Feuer ausgelöst. Rund 300 Einsatzkräfte waren vor Ort. Bisher unbestätigten Meldungen zufolge ermittelt die Polizei offenbar wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Bisher unbestätigten Informationen vom Einsatzort zufolge waren Jungholzbestände und ein Teil Rodungsfläche inmitten des Waldgebiets Buchholz betroffen, das auf einer Anhöhe liegt. Da für die Löschwasserversorgung aus einem Weiher und dem Bucher Graben bis zu einen Kilometer lange Förderleitungen gelegt werden mussten, dauerte es geraume Zeit, bis eine umfassende Brandbekämpfung mit 8 C-Rohren und einem Wasserwerfer eingeleitet werden konnte. 

Lesen Sie auch: Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Löschwasser wurde außerdem mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zu einem Faltbehälter angeliefert, von wo es mit Pumpen an die Brandstelle gefördert wurde. Ein Polizeihubschrauber unterstützte mit einem Außenlastbehälter aus der Luft. 

Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder

Die letzten Glutnester waren erst gegen 20 Uhr gelöscht. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle für die umfangreichen Nachlöscharbeiten wurde auch das THW alarmiert.

Update vom 26. Juli 2018: Waldbrand in Brandenburg

Während die Temperaturen in Deutschland steigen, ist es nahe Potsdam bei Fichtenwalde zu einem Waldbrand gekommen. Die Bevölkerung muss sich auf eine Evakuierung vorbereiten.

dpa/lby/mm/tz

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf A8 - Autobahn gesperrt - Geisterfahrer stirbt
Auf der A8 hat sich ein schlimmer Unfall ereignet. Die Autobahn ist in eine Fahrtrichtung komplett gesperrt. Ein Geisterfahrer ist ums Leben gekommen.
Schwerer Unfall auf A8 - Autobahn gesperrt - Geisterfahrer stirbt
Wetter in Bayern: Sonne, Regen, Sonne - und es wird noch milder
Wetter in Bayern: Ein Traumwochenende liegt hinter uns. Und es bleibt mild, auch langfristig. Nur einmal kommt Regen runter, sonst scheint die Sonne.
Wetter in Bayern: Sonne, Regen, Sonne - und es wird noch milder
Polizei baff: Traktorfahrer baut Unfall mit Lkw, haut ab - und fährt dann wieder vorbei
Ein Mann (67) hat auf seinem Traktor einen schweren Unfall gebaut - und ist geflüchtet. Allerdings als die Polizei da war, kam er wieder vorbei. Und dann nochmal.
Polizei baff: Traktorfahrer baut Unfall mit Lkw, haut ab - und fährt dann wieder vorbei
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Es ist ein Horror für alle sorgsamen Autofahrer: Im Gegenverkehr kommt plötzlich ein Fahrzeug frontal entgegen, weil ein anderer Fahrer waghalsig überholen will. 
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen

Kommentare