Waldbrand in Unterfranken gelöscht

Amorbach - Nach tagelangem Bangen um einen großen Waldbrand nahe Amorbach (Landkreis Miltenberg) ist das Feuer vorerst gelöscht. Dennoch könnte das Wetter noch eine Rolle spielen.

“Es muss natürlich im Auge behalten werden, aber derzeit gibt es keine Brandnester mehr“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Auch wenn er es zu den Ostertagen keinem wünschen würde, “ein bis zwei Tage Regen täten zur Sicherheit schon gut“.

Bis zum Mittwochabend hatten immer wieder aufflammende Brandnester die Einsatzkräfte in Atem gehalten. Zwischenzeitlich hatte das Landratsamt sogar Katastrophenalarm ausgelöst, um weitere Helfer anfordern zu können. So rückten etwa 100 Bundeswehr-Soldaten an, um den Brand zu bekämpfen. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr.

Der Brand war am Sonntag im Stadtwald entlang der B47 ausgebrochen. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche mit der Größe von etwa 25 Fußballfeldern ausgebreitet. Mehr als 300 Helfer waren im Einsatz. Die Flammen weiteten sich vor allem am Waldboden aus, größere Bäume brannten nicht ab. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare