Waldbrandgefahr in Bayern

Würzburg - Die Gefahr von Waldbränden in Bayern steigt. Im Raum Würzburg gibt es ab Freitag schon die ersten Beobachtungsflüge. Die Regierung von Unterfranken warnt Raucher.

Mit Hitze und Trockenheit steigt auch die Waldbrandgefahr. Von diesem Freitag (2. Juli) an werden die Gebiete am bayerischen Untermain, im Spessart und um Würzburg daher von der Luft aus beobachtet, wie die Regierung von Unterfranken am Mittwoch in Würzburg mitteilte. In den Nachmittagsstunden sollen die Flugzeuge den Regierungsbezirk überfliegen. Die Piloten starten bei der Westroute alternativ von den Flugplätzen Mainbullau oder Hettstadt. Bei der Ostroute werden die Flugplätze Haßfurt und Bad Kissingen genutzt. Spaziergänger sollten auf keinen Fall im Wald rauchen, warnte die Behörde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare