+

Waldbrandgefahr: Luftbeobachtung angeordnet

Landshut  - Wegen erhöhter Waldbrandgefahr werden in Niederbayern nun besonders gefährdete Gebiete aus der Luft beobachtet.

Trotz einiger Regenschauer in den vergangenen Tagen bestehe vor allem in Teilen des Bayerischen Waldes weiterhin hohe Waldbrandgefahr, teilte die Regierung von Niederbayern am Donnerstag mit. Die Luftbeobachtung ist für diesen Freitagnachmittag angeordnet.

Die Bevölkerung wird dringend gebeten, in Waldgebieten keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen. Laut Wettervorhersage sind für Niederbayern bis zum Wochenende keine flächendeckenden Niederschläge zu erwarten, die zu einer Entspannung führen würden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Nürnberg sind in der Nacht auf Samstag Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden.
Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Ein unbekannter Täter hat kurz nach Mitternacht einen Pflasterstein auf die A8 geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Die große Sicherheitskontrolle am Münchner Hauptbahnhof soll nur der Anfang gewesen sein. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Kontrollen ausweiten.
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt
Ein 20-Jähriger hat im Landkreis Miltenberg beim Abbiegen ein Auto übersehen. Bei dem Unfall wurden vier Menschen leicht verletzt. 
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt

Kommentare