+
Großeinsatz: SEK stürmt Kneipe in Waldkraiburg.

Es gab einen „Mega-Knall“

SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ mit Kindern - das ist bisher bekannt

  • schließen
  • Merja Schubert
    Merja Schubert
    schließen

Das SEK hat in der Nacht auf Dienstag eine Kneipe im Stadtzentrum von Waldkraiburg und eine Wohnung gestürmt. Nun äußern sich Nachbarn zu dem Einsatz.

Update, 20.31 Uhr: Nun werden immer mehr Details zu dem SEK-Einsatz in Waldkraiburg bekannt. Wie ovb-online.de berichtet, waren zwei Objekte durchsucht worden - aber an beiden Standorten sei die gesuchte Person nicht angetroffen worden. Da nicht auszuschließen war, dass der Wohnungseigentümer Waffen bei sich tragen könnte, waren die Spezialeinsatzkräfte dazu gezogen worden.

Besonders bei den Nachbarn der durchsuchten Wohnung einer Wohnanlage hat der nächtliche Einsatz Spuren hinterlassen. Zum einen stünde die Frage im Raum, warum die Wohnung einer „netten Familie“ durchsucht worden war. Zudem berichtet ein Nachbar gegenüber dem Portal, dass es einen „Mega-Knall“ gegeben habe, als die Tür aufgebrochen worden war.  

In der durchsuchten Wohnung soll laut Angaben einer Nachbarin eine Familie mit zwei Kindern leben - doch schon seit einigen Tagen sei ihr die Familie nicht mehr begegnet.

Lesen Sie auch: Mann sticht vor Penny auf Opfer ein - am Marktplatz macht er weiter: Polizei muss Täter fixieren.

Waldkraiburg/Bayern: SEK stürmt Kneipe mitten im Stadtzentrum - Polizei offenbart nun erste Details

Update, 16.30 Uhr: Auf Nachfrage teilte die Polizei mit, dass der Einsatz am Montagnachmittag begann. Ziel war die Durchsuchung mehrerer Objekte im Zusammenhang mit einem laufenden Ermittlungsverfahren der Kriminalpolizeistation Mühldorf. Zum Anlass und Ergebnis der Durchsuchung werden aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine Aussagen getroffen. Nachdem der Polizei ein Hinweis auf einen möglichen Besitz von Waffen vorlag, wurde das Sondereinsatzkommando hinzugezogen. Das sei in solchen Fällen üblich, um eine Gefährdung der Einsatzkräfte zu minimieren.

SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ - Fotos von Einsatz

Update vom 25. Juni, 9.31 Uhr: Die Polizei teilte auf Nachfrage mit, dass es sich um einen operativen Einsatz der Polizei Mühldorf gehandelt habe. Es lag ein Durchsuchungsbeschluss vor, der vollzogen wurde. 

Erstmeldung vom 24. Juni: Mehrere Einsatzkräfte vor Ort - angeblich auch Wohnhaus durchsucht

Waldkraiburg - Nach ersten Informationen waren, neben dem Sondereinsatzkommando der Polizei, bei dem Einsatz Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.

Das SEK stürmte Mitternacht eine Kneipe in der Stadt Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf). Neben dem Einsatz im Stadtzentrum wurde auch ein weiteres Objekt in Waldkraiburg Nord durchsucht, heißt es. Dabei soll es sich um ein Wohngebäude gehandelt haben.

SEK stürmt mitten in der Nacht Wohnhaus

ml    

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A96: Geisterfahrer prallt frontal in Auto - Frau stirbt
Auf der A96 bei Bad Wörishofen kam es am Samstag zu einem schweren Unfall. Ein Geisterfahrer krachte in ein Auto - eine Frau starb. Auch ein Kind wurde verletzt.
Schwerer Unfall auf der A96: Geisterfahrer prallt frontal in Auto - Frau stirbt
Frau will Hund aus Fluss retten und gerät in Not - Ehemann springt hinterher und stirbt
In Bayern starb am Freitag ein Familienvater. Er versuchte seine Frau aus einem Fluss zu retten - die war zuvor hineingesprungen um den Hund zu retten.
Frau will Hund aus Fluss retten und gerät in Not - Ehemann springt hinterher und stirbt
Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Eine Woche müssen die Schüler noch auf die Ferien warten. Das Wetter präsentiert sich aber schon die kommenden Tage sehr sommerlich. Vereinzelt drohen Unwetter.
Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Nun wurden sie unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beerdigt worden.
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt

Kommentare