+

68-Jähriger per Hubschrauber geborgen

Wanderer stürzt 8 Meter tief in Schlucht - schwer verletzt

Schneizlreuth – Ein 68-Jähriger hat sich bei einem Acht-Meter-Absturz in der Weißbachschlucht schwer verletzt. Die Rettungsaktion des Wanderers gestaltete sich ziemlich kompliziert.

Ein 68-jähriger Wanderer ist am Samstagmittag in der Weißbachschlucht auf einem glitschigen Holzbrett ausgerutscht und stürzte daraufhin rund acht Meter tief in die Schlucht ab. Der Mann schlug dabei zweimal am Fels auf und landete schließlich im kalten Gebirgsbach. Der schwer verletzte Ruhpoldinger konnte sich mit letzter Kraft noch ans gegenüberliegende Ufer retten.

Weitere Wanderer fanden den Mann und leisteten sofort Erste Hilfe. Da in der Schlucht kein Handynetz verfügbar war, stieg eine Frau in Richtung Mauthäusl auf und setzte gegen 12.25 Uhr einen Notruf ab.

Zehn Bergretter aus Bad Reichenhall und Freilassing stiegen zur Unfallstelle ab, versorgten den 68-Jährigen medizinisch und bauten eine Seilbahn auf, um ihn vom gegenüberliegenden Steilufer über den Bach zum rund acht Meter höher gelegenen Weg hochzuziehen.

Da die Retter von schweren Verletzungen ausgehen mussten, forderte der Einsatzleiter gleichzeitig einen Arzt an.

Per Rettungshubschrauber wurde der verletzte Mann schließlich am Tau aus der engen Schlucht nach Weißbach ausgeflogen, in den Hubschrauber umgelagert und zum Salzburger Landeskrankenhaus geflogen.

mol/brk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare