Wanderfalken am Nürnberger Flughafen haben Nachwuchs

Ein Wanderfalken-Paar am Nürnberger Flughafen hat zum zweiten Mal Nachwuchs bekommen. Nach Angaben eines Sprechers von Dienstag, sind zwei männliche und ein weibliches Küken geschlüpft. Das Trio zu beringen war gar nicht so einfach. Die Vögel nisten in 48 Metern Höhe in der Kuppel des Flughafen-Towers. Für die Aktion brachte die Flughafenfeuerwehr den Angaben nach eigens ihre Drehleiter in Position, so dass ein Mitarbeiter einer Vogelwarte die Kleinen beringen konnte.

Nürnberg - Üblicherweise seien Vögel am Flughafen nicht gerne gesehen, sagte der Sprecher am Dienstag, weil es zu Kollisionen mit Flugzeugen kommen kann. Die Wanderfalken seien als Beutegreifer aber durchaus geduldet - quasi als ehrenamtliche Mitarbeiter, weil sie andere Vögel jagen. Die Wanderfalken seien schlau genug, um den Flugzeugen aus dem Weg zu gehen, sagte der Sprecher. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare