75-Jährige im Krankenhaus

Angriffslustige Rinder verletzen Wanderin schwer

Wackersberg - Beim Wandern ist eine 75-Jährige in Oberbayern von Jungrindern angegriffen und schwer verletzt worden. Das Einschreiten eines anderen Wanderers verhinderte Schlimmeres. 

Die Frau sei am Samstag nahe einer Alm bei Wackersberg (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) von fünf Tieren an einer eingezäunten Weide attackiert worden, nachdem sie einen nicht offiziellen Weg gegangen war, sagte ein Polizeisprecher. Dabei erlitt die 75-Jährige aus Dießen am Ammersee schwere Verletzungen an Unterschenkeln und Armen.

Ein 65 Jahre alter Wanderer konnte die Rinder verscheuchen und die Rettungskräfte alarmieren. Ein Hubschrauber brachte die verletzte 75-Jährige in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Bei einem schweren Unfall nahe Bad Aibling ist am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. 
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 

Kommentare