+
An der Stoißer Alm rutschte die Frau ab

Frau schwer verletzt

Wanderin rutscht ab und kollidiert mit Felsen

Teisendorf - Eine Frau ist am Samstag beim Wandern an der Stoißer Alm schwer verletzt worden. Sie war gestürzt, knapp 100 Meter den Hang hinab gerutscht und mit einem Felsen kollidiert.

Gegen 13.15 Uhr am Samstag war die Wanderin an der Stoißer Alm am Teisenberg unterwegs. Die 66 Jahre alte Reichenhallerin wollte im Aufstieg von der Schneid kommend das Schneefeld überqueren, als sie plötzlich stürzte und rund 100 Meter den Hang hinunter rutschte. Sie kollidierte mit ihrem Oberarm mit einem Felsen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Die Bergwacht Teisendorf-Anger konnte die Verunglückte wegen der schneebedeckten Forststraße nur per Schneefahrzeug erreichen. Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" schaffte es, in der Nähe der Unfallstelle zu landen. Notarzt, Rettungsassistent und die Bergretter versorgten die Verletzte vor Ort und luden sie dann in den Hubschrauber, der sie in ein Klinikum brachte.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare