Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

Tarifkonflikt

Warnstreik im Nahverkehr von Augsburg

Augsburg - In Augsburg haben am Freitagmorgen Beschäftigte des öffentlichen Nahverkehrs die Arbeit niedergelegt.

Arina Wolf, Verdi-Gewerkschaftssekretärin in Augsburg, sprach am Freitag von etwa 70 Menschen, die sich an dem Warnstreik beteiligten. Er soll bis 13 Uhr dauern. Während dieser Zeit ist in der Stadt und im Umland mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen.

Verdi fordert eine Anhebung der unteren Löhne um 120 Euro und eine weitere Steigerung um vier Prozent. Der Kommunale Arbeitgeberverband hatte dies in früheren Verhandlungen abgelehnt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
News-Ticker: Reisende in Zug gefangen - Baum fällt auf Mann und Kind
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Reisende in Zug gefangen - Baum fällt auf Mann und Kind
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Kommentare