+
In München fielen am Donnerstagmorgen sechs Züge aus.

Warnstreiks bei der Bahn - mehrere Züge ausgefallen

München/Nürnberg - In München und Nürnberg sind wegen des Warnstreiks der Gewerkschaften Transnet und GDBA am Donnerstagmorgen mehrere Züge ausgefallen. In München fielen nach Angaben von Transnet bislang sechs Züge im Nahverkehr aus.

Wie Transnet-Streikleiter Peter Weinzierl in München berichtete, legten dort rund 60 Zugbegleiter ihre Arbeit nieder. Ab etwa 4.45 Uhr wurde der Nahverkehr und ab 5.30 Uhr der Fernverkehr bestreikt. Die S-Bahn war nicht betroffen. “Die Auswirkungen sind nicht so gravierend. Die Bahn scheint gut gerüstet zu sein“, sagte Weinzierl. Der Warnstreik in München sollte um 7.30 Uhr beendet werden.

Lesen Sie auch

Warnsteiks bei der Bahn - Informationen für Fahrgäste

In Nürnberg bestreikten rund 150 Bahnangestellte den Nah- und Fernverkehr. Dort sind nach Angaben der Gewerkschaft Transnet rund 20 Züge ausgefallen. 40 Züge fuhren verspätet. Zwei Drittel der ICEs seien ausgefallen. “Die Stimmung ist gut. Wir hoffen auf ein gutes Ergebnis“, sagte Transnet-Streikleiter Frank Hauenstein. Ihm ginge es vor allem um eine Verbesserung der Arbeitszeitregelung.

Bahnstreiks angekündigt - Ein Rückblick

Nach Angaben der Bahn, hat der Warnstreik bundesweit bislang wenig Auswirkung. Vor allem im Raum Nürnberg sei es aber zu Behinderungen gekommen. Dort seien einzelne Züge im Regionalverkehr sowie im Fernverkehr nach Hamburg und Karlsruhe ausgefallen. Von Verspätungen hat die Bahn bislang keine Kenntnisse.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Kommentare