In fast allen Bereichen

Verdi: Neue Warnstreiks am Mittwoch

München - In Bayern werden am Mittwoch fast alle Bereiche im öffentlichen Dienst bestreikt - Müllabfuhr, Stadtwerke und Verwaltung etwa legen die Arbeit nieder.

Mit Ausnahme des Nahverkehrs und der Landesbehörden würden fast alle Bereiche bestreikt - „Müllabfuhren, Stadtwerke, Stadtreinigung, Verwaltung, Gärtnereien, Bauhöfe, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, Einrichtungen der Kinderbetreuung genauso wie Behinderteneinrichtungen und Einrichtungen der Altenpflege sowie Krankenhäuser“, kündigte die Gewerkschaft Verdi an. Mehr als 10.000 Bedienstete seien aufgerufen, die Arbeit ruhen zu lassen. In München und Nürnberg seien Kundgebungen geplant.

Der stellvertretende Verdi-Landesbezirksleiter Norbert Flach sagte am Montag: „Wir werden mit Aktionen in allen größeren Städten Bayerns den Arbeitgebern deutlich machen, dass wir anständige Entgelterhöhungen erwarten und mit den Arbeitgebern in der nächsten Verhandlungsrunde zu einem Ergebnis kommen wollen.“ Die dritte Tarifrunde für die 2,1 Millionen Angestellten des Bundes und der Kommunen soll am nächsten Montag beginnen. Die Gewerkschaften fordern monatlich 100 Euro plus zusätzlich 3,5 Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber haben noch kein Angebot unterbreitet.

Am Montag legten 5000 Beschäftigte in Baden-Württemberg, Brandenburg und Berlin ihre Arbeit nieder. An diesem Dienstag soll in Hessen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen, am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen und am Frankfurter Flughafen gestreikt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare