LKA warnt

Achtung vor Knallern aus Osteuropa

München - Die Böller aus dem Supermarkt sind manchem Hobby-Pyrotechniker nicht genug. Oft wird im Internet eingekauft. Doch vorsicht: das ist nicht nur illegal sondern auch gefährlich.

Das bayerische Landeskriminalamt hat vor dem Abbrennen illegaler Feuerwerkskörper gewarnt. Die Besitzer dieser zunehmend aus Osteuropa eingeführten Pyrotechnik machten sich wegen Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz strafbar. Als Explosivstoff würden Blitzknallsätze auf Chloratbasis mit Metallpulverbeimengung verwendet.

In Deutschland zugelassenes Feuerwerk trage eine aufgedruckte BAM-Nummer oder CE-Nummer sowie Handhabungshinweise auf Deutsch. Der unsachgemäße Umgang mit Feuerwerk verursache immer wieder Verletzungen an Augen, Gesicht, Händen und Armen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare