Es wird ungemütlich

Warnung vor starken Gewittern - Turbulentes Wetter in Bayern

Der Hochsommer in Bayern legt ab Sonntag eine kurze Pause ein. Es könnte sogar richtiggehend ungemütlich werden.

München - „Das Hoch über Mitteleuropa bleibt wetterbestimmend, allerdings macht sich auch eine Kaltfront bemerkbar“, erklärte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag.

Das heißt: Mit dem Sonnenschein und den hohen Temperaturen der vergangenen Tage ist es vorerst vorbei. „Aber das bedeutet nicht, dass man von ersten Herbstgefühlen sprechen muss. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 22 und 27 Grad ein“, betonte der Wetterexperte.

Zuerst macht sich die Kaltfront am Vormittag im Norden Bayerns und entlang der Donau bemerkbar. Schon am Dienstag kehrt das hochsommerliche Wetter aber zurück, „dann wird es wieder sehr sonnig und Temperaturen bis zu dreißig Grad sind möglich“.

Am Samstagabend und in der Nacht könne es vereinzelt wieder Gewitter und heftige Unwetter geben, warnte der DWD. „Am größten ist die Wahrscheinlichkeit dafür in den Alpen und den Mittelgebirgen“. Starkregen, Hagel und Sturmböen bis zu 100 Kilometern pro Stunde können dann auftreten.

Warnung für die Landkreise Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen

Der Deutsche Wetterdienst hat am Abend für den Süden der Landkreise Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen eine Warnung der Stufe 2 vor starkem Gewitter herausgegeben. Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 20 l/m² pro Stunde und Hagel.

Zur Wettervorhersage für Ihre Region.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht

Kommentare