+
Die Luftaufnahme vom Mittwoch (12.01.2011) zeigt die überflutete Altstadt von Wertheim, links die Tauber.

Wertheim: Wasser weicht - Sorge vor Dauerregen

Wertheim - Im hochwassergeplagten Wertheim weicht die Flut mit jeder Stunde weiter aus der Altstadt - aber die Ankündigung von herannahendem Dauerregen bereitet den Behörden Kopfzerbrechen.

So wird das Wetter in Ihrer Region

“Am Oberlauf des Mains regnet es momentan schon“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstagmorgen um 4.00 Uhr. Der Deutsche Wetterdienst DWD hatte für Wertheim im Main-Tauber-Kreis “von Mittwochabend bis Freitag früh ergiebige Regenfälle“ angekündigt. Bei der Stadt im äußersten Norden Baden-Württembergs fließt die Tauber in den Main.

Bis zum Freitag seien bis zu 70 Liter pro Quadratmeter möglich, hieß es auf der DWD-Internetseite. Tritt diese Prognose ein, könnte der 24 000 Einwohner zählenden Stadt neues Ungemach drohen und die herbeigesehnte Entwarnung noch einmal in weite Ferne rücken. Am Morgen ohne Regen schaute jedoch alles vielversprechend aus und das Wasser sank pro Stunde um etwa zwei Zentimeter. “Wir haben jetzt 5,61 Meter“, sagte der Sprecher - 19 Zentimeter unter dem Höchststand vom Mittwoch. Wegen der Regenwarnung wolle aber noch niemand so recht glauben, dass das Schlimmste überstanden sei, sagte der Sprecher.

In Würzburg war das Mainufer am Donnerstag weiter gesperrt. Im Umland entspannte sich die Lage leicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot

Kommentare