Wasserbomben-Abwurf bringt Studenten Anzeige ein

Bayreuth - Ein praktischer Versuch mit einem Luftballon hat einem 20 Jahre alten Physikstudenten in Bayreuth eine Anzeige eingebracht.

Wie die Polizei Bayreuth am Samstag mitteilte, wollte der junge Mann die Wirkung einer “Wasserbombe“ testen. Dazu warf er einen prall mit Wasser gefüllten Luftballon aus einem Fenster im dritten Stock eines Hauses auf die Straße - und traf ein vorbeifahrendes Auto. Der Fahrer sei so erschrocken, dass mit voller Wucht auf die Bremsen trat und das Lenkrad verriss. Zu einem Unfall kam es nicht. Der Student wurde wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare