1 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
2 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
3 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
4 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
5 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
6 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
7 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.
8 von 19
Der genaue Tathergang wird derzeit noch untersucht.

Täter floh zunächst

Nach brutaler Messerstecherei in Wasserburg: Mann wegen versuchten Mordes angeklagt

In der Nacht zum Mittwoch ist ein Streit zwischen zwei Wasserburgern eskaliert. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Jetzt gibt es eine Anklage wegen versuchten Mordes.

Update, Donnerstag, 26. Juli, 15.10 Uhr

Der 29-jährige Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigestelle Rosenheim, dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt wurde. Dieser erließ gegen den 29-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Mann wurde umgehend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ursprünglicher Artikel, Mittwoch, 25. Juli, 12.34 Uhr

Wasserburg - Am Willi–Ernst–Ring in Wasserburg kam es in der Nacht des 25.07.18 gegen 01.40 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Wasserburgern. Die beiden Männer hatten zuvor bereits eine Streitigkeit, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet.

Als der spätere Geschädigte diese klären wollte, ging der 29-jährige Tatverdächtige auf ihn los und verletzte ihn dabei schwer. Der 27-jährige Wasserburger erlitt mehrere Stichverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Der Tatverdächtige floh zunächst, konnte aber durch die Polizei festgenommen werden. Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. 

Diese dauern derzeit noch an. Es liegt nun an den Spezialisten der Kripo Rosenheim, die Hintergründe der Tat und den genauen Tatablauf zu ermitteln.

Lesen Sie auch: Gas-Alarm in Passau: Güterbahnhof weiträumig abgesperrt - Feuerwehr vor komplizierter Mission

mm/tz

Meistgesehene Fotostrecken

Schwerer Frontal-Zusammenstoß auf B20: Zwei Menschen verletzt, einer stirbt
Auf der B 20 bei Feldkirchen/Ainring hat sich am Sonntagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Frontal-Zusammenstoß auf B20: Zwei Menschen verletzt, einer stirbt
Motorräder stoßen frontal zusammen - Großeinsatz auf B20
Bei einem schweren Unfall am Sonntagnachmittag auf der B20 bei Bayrisch Gmain sind drei Menschen teilweise schwer verletzt worden.
Motorräder stoßen frontal zusammen - Großeinsatz auf B20
Giftige Gase im Umlauf? Großeinsatz wegen Brand in Entsorgungsunternehmen
In Fürth ist es aufgrund eines Brandes in einem Entsorgungsunternehmen zu einem Großeinsatz gekommen. Bei dem Feuer könnten auch giftige Gase in den Umlauf gekommen …
Giftige Gase im Umlauf? Großeinsatz wegen Brand in Entsorgungsunternehmen
Bilder: Verletzte nach Brand in Kulmbacher Altenheim
Bei einem Brand in Kulmbach sind vier Menschen verletzt worden. Balkone eines Seniorenheims hatten Feuer gefangen. Die Bilder des Einsatzes.
Bilder: Verletzte nach Brand in Kulmbacher Altenheim