Aus für Wasserkraftwerk im Allgäu

Oberstdorf - Im Naturschutzgebiet des Stillachtals bei Oberstdorf wird kein neues Wasserkraftwerk gebaut.

Wie ein Sprecher des zuständigen Oberallgäuer Landratsamtes in Sonthofen am Mittwoch mitteilte, wurde der Antrag privater Investoren vom Naturschutzbeirat der Regierung von Schwaben aus naturschutzrechtlichen Gründen abgelehnt. Gegen das Vorhaben hatten Naturschutzverbände protestiert, weil es ihrer Ansicht nach einen starken Eingriff in eines der letzten größeren naturnahen Wildbach-Ökosysteme bedeutet hätte, teilte der Bund Naturschutz (BN) in Bayern mit. Auch die Gemeinde Oberstdorf hatte das Vorhaben abgelehnt.

"Wir hoffen, dass diese Entscheidung Vorbildcharakter für andere Wasserkraftwerksprojekte in Naturschutzgebieten hat", sagte der schwäbische BN-Regionalreferent Thomas Frey. Der BN lehne Wasserkraftwerke nicht grundsätzlich ab. "Aber in den wenigen noch verbliebenen naturnahen Flussabschnitten in Naturschutzgebieten hat die Gewässerökologie Vorrang vor der C02-neutralen Stromgewinnung."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare