Aus für Wasserkraftwerk im Allgäu

Oberstdorf - Im Naturschutzgebiet des Stillachtals bei Oberstdorf wird kein neues Wasserkraftwerk gebaut.

Wie ein Sprecher des zuständigen Oberallgäuer Landratsamtes in Sonthofen am Mittwoch mitteilte, wurde der Antrag privater Investoren vom Naturschutzbeirat der Regierung von Schwaben aus naturschutzrechtlichen Gründen abgelehnt. Gegen das Vorhaben hatten Naturschutzverbände protestiert, weil es ihrer Ansicht nach einen starken Eingriff in eines der letzten größeren naturnahen Wildbach-Ökosysteme bedeutet hätte, teilte der Bund Naturschutz (BN) in Bayern mit. Auch die Gemeinde Oberstdorf hatte das Vorhaben abgelehnt.

"Wir hoffen, dass diese Entscheidung Vorbildcharakter für andere Wasserkraftwerksprojekte in Naturschutzgebieten hat", sagte der schwäbische BN-Regionalreferent Thomas Frey. Der BN lehne Wasserkraftwerke nicht grundsätzlich ab. "Aber in den wenigen noch verbliebenen naturnahen Flussabschnitten in Naturschutzgebieten hat die Gewässerökologie Vorrang vor der C02-neutralen Stromgewinnung."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare