Augsburg

Wasserspur überführt Fischdieb

Augsburg - Vier Fische hat ein Mann in Augsburg am Dienstag mit bloßen Händen aus einem Bach gefangen. Aufgeflogen ist der Dieb letztlich wegen einiger Wassertropfen.

Bei seinem "Fischzug" wurde der 44-jährige zufällig von mehreren Mitgliedern eines Fischereivereins beobachtet, wie die Polizei mitteilte. Als die Fischer den Dieb ansprachen, flüchtete er. Seine Beute: ein Spiegelkarpfen, zwei Aitel und ein Wels in einer Plastiktüte. Die Fischer verfolgten den 44-Jährigen, verloren jedoch vor einem Wohnhaus dessen Spur. Polizisten entdeckten schließlich Wassertropfen, die durch das Treppenhaus direkt zur Wohnung des Gesuchten führten. Dort konnten sie die in der Badewanne schwimmenden Fische sicherstellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Kommentare