Sofa statt Skilift: Die Webcam der Predigtstuhl Arena im Bayerischen Wald macht plötzlich Aufnahmen aus einem Wohnzimmer.
+
Sofa statt Skilift: Die Webcam der Predigtstuhl Arena im Bayerischen Wald macht plötzlich Aufnahmen aus einem Wohnzimmer.

Sofa statt Skilift

User trauen ihren Augen nicht: Berg-Webcam zeigt plötzlich Wohnzimmer-Bilder - sogar Polizei meldet sich

  • Klaus-Maria Mehr
    VonKlaus-Maria Mehr
    schließen

Normalerweise zeigt die Webcam den Skihang am Predigtstuhl samt Lift. Doch als sich ein User über das aktuelle Wetter dort informieren wollte, landete er plötzlich in einem Wohnzimmer.

  • Die Predigtstuhl Arena ist ein kleines Skigebiet in Sankt Englmar im Bayerischen Wald. 
  • Eine Webcam macht normalerweise Live-Bilder vom Hang - doch plötzlich zeigte sie ein Wohnzimmer. Auf Jodel gepostet, ging das Bild viral.
  • Betreiber Martin Six kann auf Nachfrage aufklären: „Es handelt sich nicht um Corona-Aufnahmen.“
  • Mehr zu diesem Thema und viele weitere spannende Geschichten gibt es in unserer App. Wie der Download funktioniert.

Sankt Englmar ist eigentlich ein bekanntes Wintersportgebiet im Bayerischen Wald. Doch Anfang Mai machte das Skigebiet Predigtstuhl Arena in dem niederbayerischen Ort auf ganz andere Weise auf sich aufmerksam. Die Webcam, die normalerweise den Skihang des Skigebiets Predigtstuhl Arena zeigt, machte plötzlich ganz andere Aufnahmen und stellte sie live ins Netz.

User baff: Skigebiet-Kamera aus Sankt Englmar zeigt plötzlich Wohnzimmer - „Keine Corona-Aufnahmen“

Ein User, der sich laut eigener Aussage nur übers Wetter informieren wollte, landete vergangene Woche (2. Mai) plötzlich live in einem Wohnzimmer. Dort waren zeitweise Mutter und Tochter auf einem Sofa zu sehen. Besonders prekär: Die beiden hatten offenbar keine Ahnung, dass ihre Bilder gerade live ins Netz gestreamt werden.

Bergwebcam streamt plötzlich Wohnzimmer-Bilder aus Sankt Englmar - User sucht Rat auf Jodel

Der User war überrascht und ratlos. Hilfesuchend postete er die Aufnahme auf Jodel mit dem Zusatz: „Wenn die Berg-Webcam ein Wohnzimmer zeigt...“ Das Foto ging sofort viral. Die User zeigten sich fasziniert und erschrocken zugleich. Denn immer noch schien keiner der Personen, die von der Kamera in jenem Wohnzimmer abfotografiert wurden, einen blassen Schimmer davon zu haben.

„Schon fast Tatort-würdig“ - User beobachten Familie auf Webcam, die nichts davon weiß - Polizei wird eingeschaltet

Verschiedenste Theorien wurden in den Raum geworfen von einem Hacker-Angriff auf eine Laptop-Kamera bis zu einer Fehlfunktion. Ein User spekuliert, dass man die Webcam zur Reparatur abmontiert und mit nach Hause genommen hat. „Das ist ja schon Tatort-würdig“, schreibt ein anderer User. Viele User wollen den Menschen aber einfach nur helfen, sie darauf hinweisen, was da gerade passiert.

Skifahren trotz Corona - geht das? Unser Reporter probiert den frisch eröffneten Tuxer Gletscher am Ende des Zillertals. Die Anfahrt schafft er in Rekordzeit - doch Corona-Regeln? Schwierig.

Wohnzimmerbilder von Berg-Webcam: Skigebiet-Betreiber Martin Six bekommt viele Anrufe und Mails

Selbst die Polizei wird eingeschaltet. Bei Predigtstuhl Arena-Betreiber Martin Six schlagen dann schnell diverse Mails und Anrufe auf. „Sogar die Polizei hat angerufen“, erinnert sich Six. Zum Glück ist dem Skilift-Chef sofort klar, was das Problem ist. 

Die Reparatur-Theorie des einen Jodel-Users stimmte tatsächlich. „Die Webcam war kaputt.“ Six nahm sie mit nach Hause. „Wir haben sie dann im Wohnzimmer ausprobiert.“ Freilich war der Familie nicht bewusst, dass die Webcam gleich wieder ihrer Aufgabe nachkommt. 

„Wir hatten keine Ahnung, dass die Kamera ins Netz gekommen ist.“ Inzwischen kann auch Six darüber lachen. „Es handelt sich nicht um Corona-Aufnahmen“, witzelt er.

Nachdem Six Hinweise aus ganz Bayern bekommen hat, konnte er den unfreiwilligen Live-Stream aus den eigenen vier Wänden schnell beenden. Mutter und Tochter sind auch nicht nachtragend, sagt er. 

Inzwischen ist auch klar, was der Kamera fehlt: „Das Kabel war kaputt.“ Der Schaden wird bald behoben sein. Und schon in den nächsten Wochen wird die Kamera wieder ihre gewohnten Bilder vom Predigtstuhl senden. 

Und vielleicht haben Kamera und das idyllische Skigebiet durch ihre unfreiwillige PR-Aktion ja auch ein paar mehr Fans in Bayern gewonnen, die sich jetzt schon auf den nächsten Winter freuen.

Corona-Krise in Bayern

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und lesen Sie regelmäßig unseren News-Ticker zur Corona-Krise in Bayern.

Auch interessant

Kommentare