+
Claudia Koreck

Wecker und Koreck bei "Songs an einem Sommerabend"

Bad Staffelstein - Die “Songs an einem Sommerabend“ in Kloster Banz gehören zu den wenigen Festivals der Liedermacher in Deutschland.

Am 16. und 17. Juli wird Moderator Bodo Wartke neben den alten Recken Konstantin Wecker und Hannes Wader auch Claudia Koreck, den Südtiroler Dominik Plangger und das westfälische Quartett “alea“ auf die Bühne vor dem Bildungszentrum der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) bitten. Sei Debüt gibt nach Angaben von Festival-Chef Ado Schlier auch “Quer“-Moderator Christoph Süß mit seiner Band.

Der Chansonnier und Pianist Bodo Wartke wird von der “Schönen-Guten-A-Band“ begleitet. Wecker und Wader werden bei ihrem gemeinsamen Auftritt von Jo Barnikel am Klavier, dem afghanischen Percussionisten Hakim Ludin und dem dänischen Gitarristen Nils Tuxen unterstützt. Einzige Sängerin ist Claudia Koreck aus Traunstein, die vor drei Jahren mit dem Sommerhit “Fliang“ bekanntwurde.

Traditionell stimmen die Träger des mit jeweils 1500 Euro dotierten Nachwuchspreises der Hanns-Seidel-Stiftung auf die bekannten Liedermacher ein. In diesem Jahr präsentieren sich “Carolin No“, das sind die Sängerin Caro Obliego und der Pianist Andreas Obliego, das Freisinger Quintett “Luz amoi“ (hochdeutsch: “Hör mal zu“), das Trio “Pankraz“ und Sonderpreisträger Stefan Ebert. An beiden Abenden werden jeweils 4000 Besucher vor der romantischen Kulisse des Klosters Banz und der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen auf der anderen Seite des Maintals erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare