+
Symbolbild.

Auch am Donnerstag

Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen

Der Zugverkehr auf der Westfrankenbahn bleibt weiter unterbrochen. Nach einem Blitzeinschlag in ein Stellwerk fahren auch am Donnerstag keine Züge.

Miltenberg - Nach dem Blitzeinschlag in ein Stellwerk der Westfrankenbahn fahren auch am Donnerstag keine Züge. Wie die Deutsche Bahn am Morgen auf ihrer Homepage mitteilte, müssen Reisende weiterhin auf Busse umsteigen. Auf der Verbindung zwischen Miltenberg und Aschaffenburg gibt es jede Stunde einen Schienenersatzverkehr.

Die Leitzentrale war am Dienstag lahmgelegt worden, nachdem sie von mehreren Blitzen getroffen wurde. Wie lange die aufwendigen Reparaturarbeiten dauern werden, war zunächst unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare