+

Wegen einer Frau: Rentner prügeln sich

Altenkunstadt - Alter schützt vor Torheit nicht: Zwei Rentner haben sich im oberfränkischen Altenkunstadt auf offener Straße einen Faustkampf um eine Frau geliefert. Einer hatte sogar einen Klappspaten dabei.

Einer der beiden Kampfhähne musste deshalb ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei in Lichtenfels am Samstag mitteilte, wollte der 75 Jahre alte Rentner seinen Konkurrenten am Freitagabend zur Rede stellen, weil er den 66-Jährigen eines Techtelmechtels mit seiner Ehefrau verdächtigte.

Zu der Aussprache brachte der 75-Jährige einen Klappspaten mit. Der Kampf wurde jedoch mit den Fäusten ausgetragen und mündete in einem Ringkampf am Boden. Dabei erlitt der 75-jährige Kopfverletzungen. Zeugen hatten die Polizei gerufen, als sie auf die kämpfenden Rentner aufmerksam wurden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum
Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und lebensgefährlich verletzt worden.
Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum
Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Wohl weil er zu schnell unterwegs war, ist ein BMW-Fahrer von der Straße abgekommen und nach mehreren Überschlägen unsanft in einem Maisfeld gelandet.
Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar

Kommentare