Nach Bibber-Februar: Bauern kriegen Hilfe

München - Der Februar war eiskalt - zu kalt für viele Bauern. Sie können jetzt auf finanzielle Hilfe hoffen.

Bauern mit Ernteausfällen wegen der eisigen Kälte im Februar können nun zinsgünstige Darlehen mit einem Volumen von 10 000 bis 100 000 Euro beantragen. Die Kredite laufen über vier Jahre, das erste davon ist tilgungsfrei, wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) mitteilte. Das Angebot läuft noch bis zum 13. Juli. Die Staatsregierung erfüllt damit eine bereits im April zugesagte Hilfe. Der ungewöhnlich harte Frost und die fehlende Schneedecke im Februar hatten in der bayerischen Landwirtschaft Schäden in Höhe von 35 bis 40 Millionen Euro verursacht. Besonders betroffen waren Ackerbaubetriebe in Unterfranken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Ein 27 Jahre alter Rollerfahrer geriet am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 470 bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) auf die Gegenspur. Dort krachte er in ein Auto und …
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
In der Nacht zum Mittwoch rammte eine Autofahrerin auf der A8 bei Augsburg einen LKW. Dieser hatte verbotenerweise in der Zufahrt zu einem Autobahnparkplatz geparkt.
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
Mehr als 3600 Kinder und Jugendliche aus Bayern mussten vergangenes Jahr aus ihren Familien geholt werden. Die Zahl ist extrem gestiegen. Sie sind Gäste auf Zeit – mit …
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod

Kommentare